Aufzuchtversuch Nr. 4

Endlich ist es wieder soweit. Nachdem ich die Amanos ins 126er umgesetzt habe, weil es ihnen ganz offensichtlich im 84er nicht so gut gefiel, konnte ich gestern zwei Herrschaften bei der Paarung beobachten und heute war das Weibchen eiertragend:



In den nächsten Tagen werde ich ein Aufzuchtbecken mit Salzwasser füllen und hoffen, dass sich bis zum Entlassen der Larven einige Algen eingefunden haben werden.

Selbstverständlich werde ich wie gewohnt über den Verlauf meines Aufzuchtversuches berichten.

Dieser Beitrag wurde unter Viecher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Aufzuchtversuch Nr. 4

  1. magerquark sagt:

    Mittlerweile steht auf meinem Balkon das 20-Liter-Sechseck-Aquarium mit ein paar Litern Salzwasser befüllt und einigen selbst gesammelten Nordsee-Muscheln, auf denen möglichst Algen wachsen sollen. Die Pfütze bekommt nachmittags Sonnenlicht ab.

    Außerdem ist nun auch das zweite Amano-Weibchen eiertragend.

    Mehr wird es wohl bis Anfang nächsten Monats nicht zu berichten geben.

  2. magerquark sagt:

    Fast hätte ich vergessen, den Start hier zu dokumentieren. Am Freitag hat das erste Weibchen seine Larven entlassen. Aber entweder waren es weniger als sonst üblich oder die Guppys waren trotz Dunkelheit schneller als ich. Jedenfalls sind es relativ wenige Larven, die nun gemeinsam mit meinen verbliebenen Artemia in der 20-Liter-Pfütze wohnen. Der Salzgehalt beträgt schätzungsweise zwischen 20 und 25 Gramm pro Liter.

  3. magerquark sagt:

    Tja, ein schnelles Ende, die Larven sind tot.

    Bis zum nächsten Versuch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.