Farbzucht bei Guppys

Seit ca. 1,5 Jahren habe ich nun schon meine Guppys, angefangen mit einer Gruppe Wildguppys von 6 Weibchen und 2 Männchen. Später kamen je 1 Männchen und Weibchen Endlers-Guppys dazu. Hier ein Bild der männlichen Ausgangstiere:



Lange Zeit ließ ich die Tiere einfach machen, wie sie wollen. Ich hatte ca. 100 Guppys, die alle gesund und munter wirkten, bis ich eines morgens den GAU im Guppybecken hatte. Bei dieser Gelegenheit verstarb das Endler-Weibchen und ich habe seither nur noch jede Menge Wildguppys sowie ein Endler-Männchen. Nich ein einziger Jungfisch sah dem Endler ähnlich.

Vor kurzem entschloss ich mich, gezielt das Endler-Männchen mit zwei Weibchen zu verpaaren. Ich ließ die Weibchen zunächst mehrere Wochen in einem Aquarium ohne Männchen, ließ sie noch zwei oder drei Mal Jungtiere bekommen und setzte dann das Männchen dazu. Mittlerweile sind die ersten Nachkommen einigermaßen ausgefärbt:

Da die Weibchen stets gleich farblos sind, fand ich Photos von denen unnötig.

Im nächsten Anlauf werden von den Nachkommen zwei Weibchen mit dem Endler-Männchen verpaart. Irgendwann werden sie wohl alle wie mein Endler aussehen und diese Farben auch sicher weitergeben.

Dieser Beitrag wurde unter Viecher abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.