Filter verstopft

Das Aquarium läuft noch nicht einmal fünf Monate und schon ist der Filter verstopft.

Mir war in den letzten Tagen schon aufgefallen, dass die Strömung nachgelassen hatte. Ich habe daher den Auslass hochgezogen (Eheim-Filter). Normalerweise ist die Strömung dann so stark, dass es den Fischen die Schuppen vom Körper zieht, aber die Bewegung des Wassers blieb kaum wahrnehmbar.

Heute beim Wasserwechsel habe ich mich dann aufgerafft und das Teil rausgenommen und auseinander gebaut. Die Filterpatrone aus Schaumstoff war so vollgestopft mit „Dreck“, dass sie sich kaum ausdrücken ließ. Nach wenigen Minuten hatte ich dunkelbraune Brühe im Eimer und endlich wieder das Gefühl, Schaumstoff in der Hand zu halten. Natürlich ist die Filterpatrone jetzt nicht porentief rein, aber Strömung ist wieder da und die Guppys haben wieder Spaß. ;-)

Nachdem sich der größte Teil von der braunen Brühe als Mulm auf dem Boden des Eimers abgesetzt hatte, habe ich das meiste davon weggeschüttet und einen Teil in den Garneleneintopf gekippt. Für die Garnelen scheint das ein Festschmaus zu sein. Sie haben das Zeug schon mindestens dreimal umgegraben und die Hälfte davon … öhm, ja, was tun die damit? Fressen? Vermutlich. Jedenfalls ist es schon deutlich weniger geworden.

Dieser Beitrag wurde unter Aquarien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Filter verstopft

  1. Doreen sagt:

    Hi,

    mmh lecker Festschmaus. Was bist du doch für ne liebe Garnimama *gg*

    Liebe Grüße, Doreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.