1. Hilfe am Fisch

Kleiner Schock heute beim Wasserwechsel im 240er: Als das Becken schon fast wieder voll war, fiel mein Blick nur zufällig auf das Thermometer. 14 °C! Ich schaute ins Becken und sah einen Rotkopfsalmler rücklings auf dem Boden liegen. Ein Fadenfisch taumelte noch kurz umher und sank ebenfalls zu Boden. Ach du Scheiße!

Der Lebensabschnittsgefährte, für Wasserein- und -auslass zuständig, während ich gärtnere, Algen absammele, Filter reinige usw., wurde informiert. Er schaute sich die armen Fische an und eilte sofort ins Bad, um das Wasser abzudrehen. Kurze Beratschlagung, was wir nun tun sollten. Kaltes Wasser wieder raus und warmes rein? Ich entschied dagegen und sagte, er solle nur warmes Wasser aufdrehen. Das verteilten wir zunächst vorsichtig mit den Händen. Als der Wasserstand hoch genug war, schalteten wir den Filter ein und ich hielt den Schlauch mit dem warmen, fast heißen Wasser an den Filtereinlass.

Der Lebensabschnittsgefährte nahm vorsichtig den Fadenfisch auf die Hand und hielt ihn in wärmere Wasserregionen, bis er aus eigener Kraft wieder weg schwimmen konnte. Anschließend sammelte er die Rotkopfsalmler einen nach dem anderen auf und machte mit ihnen dasselbe. Als das Aquarium ganz voll gelaufen war, war die Temperatur wieder über 20 °C gestiegen und die meisten Fische verhielten sich wieder fast normal. Die Rotkopfsalmler standen noch ein wenig geschockt aber wieder als Gruppe zusammen unter den Blättern der Anubias und zwei der drei Fadenfische schwammen auch wieder halbwegs normal rum. Der dritte Fadenfisch, der anfangs so taumelte, stand noch am Boden, aber immerhin wieder richtig herum.

Fadenfisch

Glücklicherweise waren die Amanos ebenfalls in Kältestarre gefallen, sonst hätten sie sich vermutlich sofort über die Fische hergemacht. Den Dornaugen hat die kalte Dusche augenscheinlich ganz gut gefallen, die schwammen munter im eiskalten Wasser herum.

Was für ein Schreck …

Dieser Beitrag wurde unter Aquarien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.