Ein Photo vom Nachwuchs

Such das Fischbaby!

Wer Danios hält oder mal gehalten hat, weiß was für zappelige Hektiker das sind und wie schwer man die gescheit abgelichtet bekommt. Der Winzling ist schon genauso. Dafür ist das Bild meiner Meinung nach noch ganz gut geworden. ;)

Nach nur vier Jahre ist es mir nun endlich gelungen, diesen leicht zu vermehrenden Fisch auch einmal nachzuziehen. Dazu leben sie in einem 42-Liter-Becken in einer gemischten Gruppe Danio margaritatus und Danio erythromicron, insgesamt sind es ca. 10 Fische. Als Gesellschaft haben sie ein paar Otocinclus und rote Posthornschnecken. Erstmals leben sie ohne Garnelengesellschaft, was wohl hier das Rezept zum Erfolg ist.

Bärblingsheim

Das Becken ist ziemlich zugewachsen mit Vallisnerien und brasilianischem Wassernabel. Einen Filter gibt es nicht, lediglich eine kleine Strömungspumpe für ein wenig Oberflächenbewegung und eine Heizung. Die Temperatur liegt irgendwo knapp über 20°C, Wasser wird wöchentlich gewechselt und mit Dünger sowie Wasseraufbereiter versehen, im laufenden Betrieb wird selbstgebrautes CO2 zugeführt. Wasserwerte werden hier nicht gemessen, ab Leitung gibt es 24°dGH und etwa 15°KH, der pH-Wert liegt bei 7,2.

Dieser Beitrag wurde unter Viecher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.